Werner Kappler

Es gibt Ihn noch,

den Berater auf Ihrer Seite.

Wir helfen Ihnen gerne

0 95 49 - 98 08 69

werktags 9-19 Uhr

Finanzanlage

TL 200 monatliches Update zum 31.05.2019

Die Berechnungen für den Investmentsparplan TL 200 haben zum ersten Bankarbeitstag des Monats (03.06.2019) ein neues Verkauf-Signal für den Allianz Rohstoff-Fonds, sowie die Bestätigungen eines Verkauf-Signals TBF Smart Power ergeben.

Im Mai sorgte die erneute Eskalation im Handelskonflikt für eine zum Teil sehr deutliche Kurskorrektur an den Börsen. Insbesondere Rohstoffwerte mussten hohe Verluste in Kauf nehmen, da sie aufgrund der Sorgen um die Weltkonjunktur mit am stärksten belastet waren. Das hat zu einem erneuten Verkauf-Signal für den Allianz Rohstoff-Fonds geführt. Die im Fonds gehaltenen Anteile wurden somit automatisch veräußert und der Gegenwert in den Geldmarktfonds ODDO BHF Money Market geparkt. Die Sparplanraten erfolgen selbstverständlich weiter in den Aktienfonds, um den cost-average-Effekt zu nutzen. Für den TBF Smart-Power hat es eine Bestätigung des Verkauf-Signals gegeben. Daher werden hier ausschließlich die neu hinzugekommenen Gegenwerte aus diesen Sparplänen „gesichert“.  

Die Systematik des Investmentsparplan TL 200 ist wie ein Airbag zu verstehen. Im Falle eines großen Crashs geht dieser auf und schützt vor weiteren Schäden. Wie beim Airbag im Auto auch, bedarf es immer erst einmal eines Crashs, bevor dieser aufgeht. Im Prinzip ist so ein Airbag wie eine Versicherung zu verstehen, die vor großen Risiken schützen soll. Als große Abstürze sind die Phasen 2000-2002 bzw. 2007-2008 zu bezeichnen. Bis diese eintreten, kostet eine Versicherung erfahrungsgemäß eine Prämie. Dieses Prinzip gilt auch beim Investmentsparplan TL 200. Diese Prämie drückt sich insbesondere durch entgangene Rendite aus. Bei jedem entstandenen Signal kann immer erst im Nachgang festgestellt werden, ob es sich dabei um ein Fehlsignal handelt oder nicht. Es ist auch eher selten die Thematik, des „rechtzeitigen“ Verkaufens, sondern vielmehr des frühzeitigen Wiedereinstiegs. Die Rendite, die bis zu einem erneuten Kaufsignal erzielt worden ist, bleibt somit „auf der Strecke“. Klären Sie daher mit Ihren Kunden, ob ein Airbag benötigt wird. Anleger, die Angst vor Schwankungen haben, sind hier sehr gut aufgehoben.



[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...